11.04.2012 Passau
Artikel versenden Artikel drucken Leserbrief schreiben

9864 Studierenden an der Uni Passau

Rekord zum Sommersemester-Start!


Noch nie haben in einem Sommersemester mehr Personen in Passau studiert. 590 Studierende im 1. Fachsemester besuchen ab kommenden Montag, 16. April, die Vorlesungen an der Universität Passau.

590 Studierende beginnen ihr 1. Fachsemester an der Universität Passau. Im Sommersemester 2011 waren es mit 1.088 Personen nahezu doppelt so viele. Im Zuge des doppelten Abiturjahrgangs konnten sich Interessenten damals auch in Studiengänge einschreiben, die normalerweise nur zum Wintersemester starten.

 

2012 hat die Universität Passau wieder die übliche Fächerauswahl eines Sommersemesters angeboten – die Lehramtsstudiengänge, Medien und Kommunikation, Informatik, Internet Computing, European Studies, Sprach- und Textwissenschaften und Historische Kulturwissenschaften. Stark nachgefragte Studiengänge wie Rechtswissenschaft, der Bachelor International Cultural and Business Studies (Kulturwirt) und der Bachelor Business Administration and Economics (BWL) beginnen erst wieder im Wintersemester.


Im Vergleich zum Sommersemester 2010 mit 599 Studierenden im 1. Fachsemester ist die Zahl der Studienanfänger nahezu konstant.

Aufgrund des Andrangs 2011 durch den doppelten Abiturjahrgang liegt die Gesamtzahl der Studierenden dennoch weiter auf Rekordniveau. Im Sommersemester 2011 waren lediglich 9.357 Studierende an der Universität Passau eingeschrieben.


Von den 9.864 Studierenden des Sommersemester 2012 besitzen 611 einen ausländischen Pass (6,19 Prozent). 72,32 Prozent stammen aus Bayern. Das größte Kontingent aus einem anderen Bundesland stellen die Baden-Württemberger mit 7,17 Prozent. 



Autor: pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: