14.11.2017, 09:36 Uhr

Schafkopfturnier der Bergwacht Mit dem Erlös kann ein neuer ATV gekauft werden

Dr Michael Rosenberger gratuliert dem Sieger Walter Lifka. (Foto: Berger)Dr Michael Rosenberger gratuliert dem Sieger Walter Lifka. (Foto: Berger)

Eine Rekordbeteiligung beim traditionellen Schafkopfturnier in Breitenberg konnten die Bergwachtler vom Dreisessel heuer verzeichnen.

BREITENBERG „Wir hatten sage und schreibe 96 Teilnehmer – so viele wie nie zuvor“, so Stefan Berger, Pressereferent der Bergwacht. Es galt stets die Voraussetzung, die ehrenamtliche Arbeit der Bergrettung zu erhalten, aus diesem Grund veranstaltete die Bergwacht heuer wieder das bereits zur Tradition gewordene Schafkopfturnier!

„Der Erlös des Schafkopfturniers wird unter anderem für die Neuanschaffung des gestohlenen ATV verwendet und für die Reparatur der entstandenen Schäden durch den Einbruch“, erklärt Berger weiter.

Organisiert hatte das Turnier wie immer Dr. Michael Rosenberger, der Bereitschaftsarzt der Bergwacht Passau/Dreisessel. Natürlich mit tatkräftiger Unterstützung der Mitglieder der Bergwacht: „Ohne das freiwillige ehrenamtliche Engagement wäre so ein Turnier nicht auszurichten. An dieser Stelle gilt der Dank allen Helfern und Helferinnen, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben“, so Rosenberger.

„Wir waren auf viele Spenden der lokalen Unternehmer und Geschäftsleute angewiesen, auch hier konnten wir auf breite  Unterstützung zählen. Das zeigt uns, dass wir als Rettungsdienst für unwegsames Gelände fest etabliert und geschätzt sind in der Bevölkerung“, freut sich Berger. 

Die Sieger des Turniers waren: 1. Walter Lifka, 2. Max Friedl jun. und 3. Alfons Drexler! Die Torte für den Vorletzten konnte Alfred Stockinger in Empfang nehmen. 

Der Termin für nächstes Jahr steht schon fest: 10. November 2018. Weitere Infos zur Bergwacht: www.bergwacht-passau.org


0 Kommentare