16.05.2017, 17:34 Uhr

Koffeinschock 16-Jähriger stirbt an Überdosis Koffein

Foto: vladstar / 123RF Lizenzfreie Bilder (Foto:Schmid)Foto: vladstar / 123RF Lizenzfreie Bilder (Foto:Schmid)

Ein 16-jähriger Jugendlicher aus den USA konsumierte innerhalb von zwei Stunden zu viel Koffein und brach zusammen. Bedauerlicherweise konnte nur noch sein Tod festgestellt werden.

SOUTH CAROLINA Im US-Bundesstaat South Carolina ereignete sich ein tragischer Zwischenfall, der die Menschen schockierte. Ein 16-Jähriger starb dort bereits Ende April an den Folgen einer Überdosis Koffein. Laut des Nachrichtensenders CNN, habe der Jugendliche innerhalb von zwei Stunden drei koffeinhaltige Getränke konsumiert: einen Milchkaffee, Zitronenlimonade und einen Energy Drink.

Wie der Gerichtsmediziner Gary Watts vermutet, kam es bei dem 16-Jährigem aufgrund der hohen Koffeindosis mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Herzrythmusstörungen, an denen er letztlich verstorben sei. Der Junge sei kerngesund gewesen und habe weder Drogen noch Alkohol konsumiert.


0 Kommentare