14.06.2017, 12:50 Uhr

Auto in Flammen griff auf Sägewerk über Mutter rettet Kinder aus qualmendem Auto

Foto: Tobias Grießer (Foto:Schmid)Foto: Tobias Grießer (Foto:Schmid)

Junge Mutter konnte ihre beiden Kleinkinder gerade noch rechtzeitig aus dem Auto retten

BEZIRK BRAUNAU Eine 24-Jährige aus Lengau war am Dienstag, 13. Juni, gegen 14:50 Uhr, mit ihrem Auto auf der L-508 von Scheegattern Richtung Friedburg (Bezirk Braunau) unterwegs. Mit dabei hatte sie ihre beiden Kleinkinder.

Plötzlich bemerkte sie Rauch, der unter dem Lenkrad austrat. Sie fuhr sofort in der Ortschaft Untererb rechts ran, stellte das Auto auf einen Parkplatz eine Holzverarbeitungsfirma neben der Straße ab und brachte ihre Kinder in Sicherheit.

Sie verständigte die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Auto jedoch in Vollbrand und die Flammen griffen bereits auf einen Holzstoß und schließlich auf ein Gebäude des Sägewerkes über.

Innerhalb kurzer Zeit entwickelte sich ein Großbrand. Weiters wurden durch den Brand drei am Firmengelände stehende Autos erheblich beschädigt.

Rund 20 Feuerwehren aus den Bezirken Braunau, Vöcklabruck und dem angrenzenden Flachgau waren damit beschäftigt, das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Verletzt wurde nach dem derzeitigen Ermittlungsstand niemand. Der entstandene Schaden ist bislang nicht bekannt.


0 Kommentare