08.01.2016 Burghausen

Übergriff

Asylbewerber tatverdächtig: Sexueller Übergriff auf 15-Jährige in Burghausen

Frau Angst Missbrauch
Foto: 123rf.com
Ein junger Afghane soll, wie die Polizei am Freitag meldete, ein Mädchen angegriffen haben

Ein sexueller Übergriff auf eine 15-Jährige hat am Dienstagabend gegen 21.00 Uhr in Burghausen stattgefunden. Tatverdächtig ist ein jugendlicher Asylbewerber aus Burghausen.

Das Mädchen befand sich auf dem Nachhauseweg von der Marktler Straße in der Burghauser Neustadt in Richtung Altstadt. Bereits in der Marktler Straße wurde es von einem ihr Unbekannten angesprochen. Der stark alkoholisierte Afghane fragte bereits nach kurzer Zeit, ob er die Schülerin küssen dürfe.

Die Schülerin versuchte nun, über den Hofberg in Richtung Altstadt Abstand zu gewinnen, doch der Jugendliche verfolgte sie. Schließlich packte er das Mädchen an den Handgelenken und versuchte es zu küssen. Die Geschädigte konnte sich losreißen, als der Betrunkene zu Sturz kam.

Nach kurzer Flucht holte der Afghane sie wieder ein und packte sie nun mit beiden Händen. Als die Schülerin nun lautstark um Hilfe rief und eine 26-jährige Anwohnerin, welche die Schreie hörte, hinzukam, ließ der Tatverdächtige von ihr ab.


Die zwischenzeitlich verständigte Polizei nahm den Tatverdächtigen in Gewahrsam. Der durch seinen Sturz leichtverletzte Jugendliche konnte nach Erstbehandlung in der Kreisklinik Burghausen seinen Betreuern zugeführt werden. Gegen ihn werden nun Ermittlungen wegen versuchter sexueller Nötigung geführt.
 

Autor: pol/ms

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: