14.03.2017 Burghausen

Bissl was los in Burghausen

Radlfahrer mit 1,9 Promille

Kreisklinik Altötting
Foto: Christa Latta
Ein betrunkener Radfahrer, eine Unfallflucht und ein Sturz mit einem Roller

Trunkenheit im Verkehr

 

Am Dienstag, 14. März, gegen 02.45 Uhr, wurde an der Marktler Straße in Burghausen ein 25-jähriger Fahrradfahrer kontrolliert. Bei einem durchgeführten Alcotest ergab sich ein Wert von über 1, 9 Promille. Es musste eine Blutentnahme im KKH Burghausen durchgeführt werden. Den Radfahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Unfallflucht

 

Bereits am Samstag, 4. März, wurde in der Zeit von 14 bis 16.45 Uhr ein Auto am Kauflandparkplatz angefahren. An dem BMW entstand am rechten hinteren Kotflügel ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Gemeldet wurde der Unfall bei der Polizei erst jetzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Burghausen zu melden.

 

Gestürzter Rollerfahrer 

 

Am Montag, 13. März, gegen 11.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall an der Bachstraße. Ein 57-jähriger Mann aus Burghausen war dort mit seinem Roller unterwegs. Er streifte den Randstein und stürzte ohne Fremdbeteiligung. Bei dem Sturz erlitt er eine schwere Fußverletzung und musste vom Rettungswagen ins Krankenhaus Altötting eingeliefert werden. Am Roller entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.
 

Autor: Polizei Burghausen

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: