16.03.2017 Marktl

18 Punkte und keinen Führerschein

Sechs Jahre ohne Schein gefahren

Kontrolle Autobahn
Foto: Bundespolizei Rosenheim
Burghauser Schleierfahnder stoppen Autofahrer ohne Führerschein mit 18 Punkten in der Verkehrssünderdatei

Der 55-jährige Fahrer und zugleich Halter eines Mercedes mit deutschem Kennzeichen wusste bereits beim Anblick der Burghauser Schleierfahnder an der A94, was die Stunde geschlagen hatte.

 

Er gab bei der Kontrolle sofort zu, keinen Führerschein zu besitzen. Da er mehr als 18 Punkte in der Verkehrssünderdatei angehäuft hatte, war ihm bereits 2011 der Schein gezwickt worden.

 

Die damals verhängte Fahrerlaubnissperre war zwar 2016 abgelaufen, aber der 55-jährige deutsche Staatsbürger bemühte sich nicht um eine erneute Erteilung.

 

Er kurvte somit seit 6 Jahren ohne Führerschein durch die Lande.

 

Die Burghauser Schleierfahnder unterbanden die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. 

Autor: Schleierfahnder Burghausen

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: