20.03.2017 Traunstein

Betrunken Fahrerflucht begangen

Betroffener stellt Täter selbst zur Rede

Alkohol am Steuer
Nachdem ein 38-Jähriger ein anderes Auto angefahren hatte, raste er mit Vollgas davon und flüchtete. Der betroffene Audifahrer folgte ihm bis vor die Haustür und rief die Polizei ...

Am Abend des 19.03.2017 bekam die hiesige Polizei eine Mitteilung über eine Unfallflucht. Der 30 jährige Mitteiler der aus Traunstein kommt, gab an, dass sein Fahrzeug im Raum Traunstein von einem Auto angefahren worden war. Dessen Fahrer sei anschließend in stark überhöhter Geschwindigkeit geflüchtet.

Der Audifahrer konnte dem Unfallverursacher bis zu seiner Wohnadresse hin folgen und ihn dort zur Rede stellen. Als die Polizei eintraf, konnten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch feststellen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert deutlich über 1,1 Promille Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Traunstein veranlasst.

Den 38-jährige Renaultfahrer, der aus dem Raum Traunstein stammt, erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Autor: ao/pm