13.03.2017 Traunstein/Waldkraiburg/Wels

Durch polizeiliche Zusammenarbeit:

Waldkraiburger Gaunerpärchen gefasst

Festnahme, Handschellen
Gaunerpärchen auf der Flucht: Zusammenarbeit der österreichischen und bayerischen Polizei führt zu Festnahmen in Wels und Waldkraiburg.

Ein Gaunerpärchen aus Waldkraiburg wurde seit Juli 2016 von der Staatsanwaltschaft Traunstein mit mehreren Haftbefehlen gesucht.

Dem 32-Jährigen wird vorgeworfen, mehrere Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz und Einbruchdiebstähle begangen zu haben. Er war diesbezüglich insgesamt zu zwei Jahren Haft verurteilt worden.

Seine 27-jährige Freundin wurde mit Haftbefehlen wegen mehrerer Bekleidungsdiebstähle, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigungen und Körperverletzung mit Untersuchungshaftbefehlen gesucht.

Die Beamten der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein übernahmen im Winter 2016 die Ermittlungen. In akribischer Arbeit konnte Ende Februar 2017 der vermeindliche Aufenthalt der beiden Waldkraiburger in Österreich ausfindig gemacht werden. Beide hatten sich offensichtlich in den Bereich Wels abgesetzt.

Über die Staatsanwaltschaft Traunstein wurden anschließend Europäische Haftbefehle erwirkt und die Landespolizeidirektion (LPD) Oberösterreich eingeschaltet. In enger Absprache zwischen den österreichischen Beamten und den Traunsteiner Zivilbeamten kam es am 10. März zur Festnahme des 32-Jährigen in Wels.

Die österreichischen Polizeibeamten konnten hierbei den aktuellen Aufenthalt seiner Freundin in Waldkraiburg ausfindig machen. Und knapp eine Stunde nach der Festnahme des Mannes, konnte auch die Gesuchte in Waldkraiburg durch die Beamten der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein festgenommen werden.

Die Festnahme in Österreich erfolgte durch die Spezialeinheit Cobra: Das Pärchen hatte auch dort schon zahlreiche Straftaten begangen und es wurde dort bereits wegen Diebstahls, Betäubungsmittelverstössen und anderer Delikte gegen beide ermittelt. Der Waldkraiburger befindet sich nun in Auslieferungshaft.

Seine Freundin wurde nach der richterlichen Vorführung in die Justizvollzugsanstalt Aichach eingeliefert.
 

Autor: pm/glr

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: