16.03.2017 Bischofswiesen

Laxer-Anton-Gedächtnislauf:

Bergretter erinnern an ihren verstorbenen Kameraden

Laxer-Anton-Gedächtnislauf
Foto: BRK BGL
Die Bergwacht Berchtesgaden hat zur Erinnerung an ihren verstorbenen Kameraden am vergangenen Freitag den mittlerweile 31. Laxer-Anton-Gedächtnislauf am Götschen veranstaltet, wobei auch Bergretter der Nachbar-Bereitschaft Ramsau teilnahmen.

Schnellstes Team beim Kräfte-Messen waren mit 21 Minuten und 31 Sekunden Sepp Bernegger und Wolfgang Palzer.

Jeweils ein Zweier-Team mit einem Aufsteiger und einem Abfahrer ging an den Start. Der Aufsteiger startete an der Götschen-Wiesel-Garage, stieg über die Damen-Abfahrt bis zur Kurvenlift-Bergstation auf und fuhr dann kurz bis zum Schülerstart ab, wo er als symbolischen Staffel-Stab ein Lawinen-Verschütteten-Suchgerät (LVS) an den eigentlichen Abfahrer übergab. Der musste dann ein weiteres, zuvor vergrabenes LVS-Gerät suchen, bevor er so schnell wie möglich über einen Riesentor-Lauf in Richtung Götschen-Talstation abfahren durfte.

Sieger des Rennens wurden heuer Sepp Bernegger und Wolfgang Palzer mit sagenhaften 21 Minuten und 31 Sekunden, dicht gefolgt von Peter Bauer und Kathi Stöger (23 Minuten, 29 Sekunden), Seppi Boigs und Thomas Stöger (23 Minuten, 47 Sekunden), Manfred Huber und Tobias Schuster (24 Minuten und 9 Sekunden), Xaver Boigs und Luitgard Erben (25 Minuten, 31 Sekunden), Kurt Becker und Christian Datzmann (27 Minuten), Stefan Aschauer und Thomas Wittmann (29 Minuten, 29 Sekunden) und Hans Aschauer und Jakob Brandner (32 Minuten und 18 Sekunden). Die Organisatoren Stefan Aschauer und Tobias Schuster dankten den Sponsoren für die bereitgestellten Preise, darunter die Enzianbrennerei Grassl, das Hofbräuhaus Berchtesgaden, das Berghasthaus Vorderbrand, der Mitterkaseralm am Jenner und den Metzgereien Kastner und Ehler aus der Schönau und aus Bischofswiesen. 

Autor: BRK BGL/ml/glr

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: