27.06.2017 Traunstein

Drei Schleuser vor Gericht

Haben sie 13 Syrer, darunter Kinder, auf dem Gewissen?

Waage Gericht
Foto: 123rf.com
Drei in Deutschland lebende Schlepper müssen sich wegen Einschleusens von Ausländern mit Todesfolge sieben Tage lang vor dem Schwurgericht Traunstein verantworten.

Sie sollen gemeinsam für den Tod von 13 syrischen Flüchtlingen, darunter mehrere Kinder, verantwortlich sein. Das völlig überfüllte Schlauchboot mit 46 Personen an Bord war in der Dunkelheit vor der griechischen Küste mit einem 100 Meter langen Frachtschiff zusammengestoßen.

Autor: Monika Kretzmer-Diepold

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: