16.03.2017 Bad Reichenhall

Alkofahrt und Auffahrunfall:

Auffahrunfall auf B 21 mit hohem Sachschaden

Blaulicht
Die Polizeiinspektion Bad Reichenhall berichtet von einem Auffahrunfall mit hohem Sachschaden und einem 83-jährigen Alkofahrer.

Am Mittwoch, den 15. März, kam es gegen 19.12 Uhr auf der B 21 in Höhe der Tumpenstraße zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Ein 20-jähriger Fahrer aus Bad Reichenhall fuhr mit seinem Pkw BMW auf der B 21 von Bad Reichenhall in Richtung Salzburg. An der auf rot geschalteten Ampelanlage in Höhe der Tumpenstraße hielt er an.

Eine nachfolgende 49-jährige Fahrerin aus Berchtesgaden hielt ebenfalls dahinter an. Ein 79-jähriger Fahrer eines VW übersah dies aus Unaufmerksamkeit und kollidierte mit dem Pkw der Berchtesgadnerin.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw noch auf den davorstehenden Pkw des 21-jährigen Reichenhallers geschoben. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Der Pkw VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall dank angelegter Sicherheitsgurte niemand.

 

Trunkenheitsfahrt in Bad Reichenhall

Am Mittwoch, den 15. März, gegen 20.20 Uhr wurde in der Wittelsbacherstraße ein 83-jähriger Bad Reichenhaller einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund von festgestellten Atemalkoholgeruch und der Angabe zwei Bier konsumiert zu haben wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt.

Dieser ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Den Fahrer erwartet nun neben einer Geldbuße in Höhe von 500 Euro auch ein einmonatiges Fahrverbot.

Autor: pm/glr

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: