06.08.2017 Großkarolinenfeld

Beamte mit Stemmeisen angegriffen

Polizist schießt auf 52-Jährigen und verletzt ihn schwer

Polizei, Polizist
Foto: Marcel Mayer
Am Samstag, 5. August, kam es in Großkarolinenfeld bei einem Polizeieinsatz zu einem Schusswaffengebrauch gegen einen 52-Jährigen. Der Mann wurde hierbei schwer verletzt.

Am späten Samstagabend, gegen 22.45 Uhr, wurden mehrere Polizeistreifen der Inspektion Bad Aibling und benachbarter Dienststellen zu einem Einsatz in die Pfälzerstraße in Großkarolinenfeld gerufen. Besorgte Anrufer hatten der Einsatzzentrale in Rosenheim mitgeteilt, dass ein Mann auf der Straße herumschreie und möglicherweise auch auf geparkte Fahrzeuge einschlage.

Als die heraneilenden Beamten den Mann antrafen, griff dieser die Polizisten mit einem Stemmbeitel bzw. Stemmeisen an, woraufhin von einem Polizeibeamten auf ihn geschossen wurde. Der dadurch schwer verletzte Angreifer, konnte durch die eingesetzten Beamten überwältigt werden und mit Hilfe des Rettungsdienstes und einem Notarzt in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Mann befindet sich, nach Angaben der Ärzte, nicht in Lebensgefahr. Die Pfälzerstraße war aufgrund des Einsatzes für mehrere Stunden gesperrt. 

Die Ermittlungen zur Prüfung der Rechtmäßigkeit des Schusswaffengebrauchs wurden durch das Bayerische Landeskriminalamt und der Staatsanwaltschaft Traunstein übernommen.

 

+++Update+++

Nach dem Einsatz vom 05. August, in Großkarolinenfeld, bei dem ein Polizeibeamter von seiner Schusswaffe Gebrauch machen musste, erging nun Haftbefehl gegen den Angreifer.

Der 52-jährige Mann aus Großkarolinenfeld, welcher am Samstagabend mit einem Stechbeitel bzw. Stemmeisen auf Polizeibeamte losgegangen war, woraufhin ein Polizeibeamter auf ihn schoss, wurde noch in der selbigen Nacht in einem Krankenhaus operiert. Er befindet sich seitdem auf dem Weg der Besserung.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim stellte Haftantrag gegen den Mann.

Heute, am 07. August, erließ der Haftrichter einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 52-Jährigen u.a. wegen versuchtem Totschlag zum Nachteil der eingesetzten Polizeibeamten.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: