16.03.2017 Freilassing

Verbotener Gegenstand:

Taxler hatte Schlagring in der Pullovertasche

Schlagring
Foto: Bundeszollverwaltung
Die nächtliche Kontrolle eines österreichischen Taxifahrers im Stadtgebiet von Freilassing durch eine Streife der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein führte zur Sicherstellung eines verbotenen Schlagrings.

Gegen den 34-jährigen Berufschauffeur wurde Anzeige nach dem Waffengesetz erstattet. Das zu „Selbstverteidigungszwecken“ mitgeführte Schlagwerkzeug wurde konfisziert.

Am Donnerstag, 16. März, gegen 02 Uhr stoppten Schleierfahnder das mit einem Fahrgast besetzte Taxi aus Salzburg. Nachdem der Lenker während der „Routineüberprüfung“ recht nervös wirkte, schauten die Beamten etwas genauer nach und fanden in der Bauchtasche seines Pullovers den verbotenen Gegenstand.

Im Falle einer Verurteilung droht dem Österreicher eine empfindliche Geldstrafe.

Autor: pm/glr

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: