19.05.2017 Chieming

Beträchtlicher Flurschaden:

Gülle-Gespann muss ausweichen und kippt um


Foto: FDL/AKI
Am Abend des 18. Mai, gegen 19.30 Uhr ereignete sich auf der Laimgruber Straße ein Unfall, bei dem ein Sattelzug und eine landwirtschaftliche Zugmaschine mit Anhänger beteiligt waren.

Der Traktor fuhr auf der St 2096 in Richtung Chieming. Kurz hinter Sondermoning kam ihm ein weißer Sattelzug entgegen, der auf die Gegenfahrbahn geriet. Der 22-jährige Traktorfahrer musste auf das Bankett ausweichen. Dort kam das Gespann aus dem Gleichgewicht, der Gülleanhänger kippte um und brach.

Der Inhalt von ca. 8.000 Litern Bio-Gülle entleerte sich auf die Straße und die angrenzenden Felder.

Dabei entstand beträchtlicher Flurschaden. Bei dem Schaden am Anhänger handelte es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden.

Das Kennzeichen des Sattelzuges ist bis dato nicht bekannt. Weiterführende Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Traunstein, Eugen-Rosner-Straße 2, 83278 Traunstein, Tel.: 0861/98730.
 

mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
32 Bildern



Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: