14.03.2017 Peiting

Ermittlungen laufen

Wohnhausbrand: Tote Person geborgen

Kreuz
In der Nacht zum Dienstag, 14. März, kam es zu einem Wohnungsbrand in Peiting. Feuerwehrkräfte fanden im Gebäude eine tote Person.

Gegen 01.00 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei verständigt. Bei deren Eintreffen schlugen bereits Flammen aus den Fenstern der betroffenen Wohnung. Als Einsatzkräfte die Wohnungstüre aufbrachen, fanden sie im Inneren eine Leiche vor. Durch rasche und intensive Löscharbeiten gelang es ein Ausbreiten auf nebenstehende Gebäude zu verhindern. Sachschaden dürfte in Höhe von etwa 200.000 Euro entstanden sein.

Die Kripo Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Ersten Erkenntnissen nach dürfte es sich bei der toten Person um die 72-jährige Bewohnerin handeln. Sowohl zur Todesursache, als auch zur Art und Weise der Brandentstehung, werden Ermittlungen geführt.
 

Autor: pm/kp

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: