16.03.2017 Deggendorf

Woche der Ausbildung

Handwerk hat goldenen Boden

Friseur, Haare schneiden
Tag der Handwerksberufe am Mittwoch, 29. März, im BiZ der Arbeitsagentur in Deggendorf.

„Das Zitat mit dem goldenen Boden und dem Handwerk ist sicherlich vielen Jugendlichen heute kaum mehr bekannt. Eher geläufig wird es den Eltern sein. Sicherlich bekannt ist es noch den Großeltern, der heute zur Berufswahl anstehenden Schüler und Schülerinnen. Hier wollen wir ansetzten und aufzeigen, wie umfassend die Berufspalette im Handwerk ist, welche Ausbildungs- und späteren Weiterbildungschancen sich bieten und worin der Vorteil als echte Alternative zum akademischen Studium liegen kann“, erläutert Barbara Breese, Leiterin der Arbeitsagentur Deggendorf.


Gemeinsam mit Vertretern der Innungen, der Handwerkskammer und der Kreishandwerkerschaft, veranstaltet die Berufsberatung der Arbeitsagentur einen Tag der Handwerksberufe. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 29. März, von 10 bis 15 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Hindenburgstraße 34 in Deggendorf statt.


Vor Ort erleben und sich teilweise auch selbst ausprobieren kann man die Bereiche Baugewerbe, Elektro- und Informationstechnik, Metallgewerbe, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Kraftfahrzeugtechnik, Friseur und Tischlerhandwerk. Die Fachkräfte des Handwerks und der Berufsberatung stehen an diesem Tag den Jugendlichen sowie deren Eltern aber auch Personen, die sich mit dem Gedanken einer beruflichen Neuorientierung beschäftigen, zur Information und Beratung zur Verfügung. Zusätzlich können Besucher den „Bewerbungsmappen-Check“ durch Spezialisten der Agentur für Arbeit nutzen. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.


In der Woche der Ausbildung Ende März laufen landesweit vielfältige Aktivitäten, um die Vorteile einer Berufsausbildung noch stärker sichtbar zu machen und ausbildungsbereite Jugendliche und Betriebe zusammen zu bringen. Fachkräfte des Arbeitgeber-Service informieren Personalverantwortliche über die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten, die die Bundesagentur für Arbeit anbietet, um die Passungsprobleme zwischen dem Angebot an Bewerbern und der Nachfrage sowie Anforderungen der Ausbildungsbetriebe zu lösen.

Autor: pm