04.10.2017 München

Außerdem werden sie mit einem Messer bedroht

Unbekannte schlagen auf schlafende Jugendliche ein

Messerattacke, Messer
Foto: Klein
Am Dienstag, 3. Oktober, gegen 6.45 Uhr, hielten sich zwei 16-jährige Somalier in der Paul-Heyse-Unterführung in München auf, um dort zu nächtigen.

Zu diesem Zeitpunkt traten zwei unbekannte männliche Täter auf die beiden 16-Jährigen zu, um nach Zigaretten zu fragen. Nachdem dies erfolglos blieb, gingen die beiden Unbekannten zunächst weiter, um jedoch etwa 20 Minuten später mit vier bis sechs weiteren Personen zurückzukehren.

 

Diese Personen griffen die beiden mittlerweile schlafenden 16-Jährigen unvermittelt an, indem sie auf diese einschlugen. Zudem bedrohte eine Person aus dieser Gruppe die beiden 16-Jährigen mit einem nicht näher bezeichneten Messer. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung wurden ein Rucksack sowie zwei Mobiltelefone der 16-Jährigen entwendet. Die Täter flüchteten anschließen in unbekannte Richtung. Die beiden 16-Jährigen wurden durch die Auseinandersetzung leicht verletzt.

 

Täterbeschreibung:

Aktiver Täter: Männlich, circa 18 Jahre alt, circa 150 cm groß, schlank, Schwarzafrikaner, Undercutfrisur, seitlich schwarz, oben blond gefärbt, sprach Englisch

 

Täter 2: Männlich, circa 22 Jahre alt, circa 170 cm groß, dünn, Schwarzafrikaner, Undercutfrisur

 

Sowie weitere 4 bis 6 männliche Täter, Schwarzafrikaner, nähere Beschreibung nicht möglich.

 

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: