27.08.2017 Flughafen München

„Alter Bekannter“ am Airport

Wohnsitzloser Grieche bekommt Hausverbot

Handschellen, Festnahme, Verhaftung
Am frühen Samstag-Morgen wurde die Flughafenpolizei dahingehend verständigt, dass im Bereich des MAC-Forums ein Mann randaliert und herumpöbelt.

Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten schnell fest, dass sie es mit einem „alten Bekannten“ zu tun haben. Der 31-jährige wohnsitzlose Grieche war bereits in der Vergangenheit mehrfach am Flughafen polizeilich in Erscheinung getreten. Nach Beendigung der Maßnahmen und nach Erteilung eines Hausverbotes verließ der Grieche den Bereich des Flughafens. Ob er noch wegen Beleidigung strafrechtlich zur Verantwortung gezogen wird, hängt davon ab, ob ein verbal Geschädigter Strafantrag stellt.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: