17.05.2017 Flughafen München

Plane Stupid Germany organisiert

Demo am Flughafen gegen Ultrafeinstaub

Demo Flughafen
Foto: Plane Stupid Germany
Am morgigen Donnerstag, 18. Mai, veranstaltet Plane Stupid Germany von 19 bis 20 Uhr eine Demonstration am Flughafen München und ruft alle Startbahngegner zur Teilnahme auf.

Ziel und Zweck der Demo ist es, die verantwortlichen Politiker auf die UFP (Feinst-Staub)-Belastung, die vom Flughafen ausgeht, aufmerksam zu machen. Der BV Freising unterstützt diese Aktion, da seine Messungen zur Feinst-Staub-Belastung zum Teil sehr hohe Partikelkonzentrationen in der Atemluft zeigen. Die Demo-Teilnehmer werden Staubmasken tragen, um auf die gesundheitlichen Gefahren hinzuweisen, die vom Ultrafeinstaub ausgehen.

 

Der Ultrafeinstaub ist für die FMG kein Thema, weil es keine gesetzlichen Vorschriften gibt. Dass der Ultrafeinstaub aber vorhanden ist und eingeatmet wird, kümmert die FMG nicht, obwohl der Flughafen mit seinem Flugverkehr der Hauptverursacher ist. Überdies soll der Ausstoß durch den Bau der 3. Startbahn noch um ein Drittel erhöht werden.

 

Treffpunkt ist am  Flughafen München, Ebene 3 (Forum), Eingang Terminal 2.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: