18.05.2017 Freising

Stadtwerke starten Namenswettbewerb

Freisings neues Bad braucht einen Namen

Freising Freibad Namenswettbewerb
Foto: Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH
Die Stadtwerke Freising suchen unter dem Motto „Unser Bad braucht einen Namen“ einen Namen für das neue Hallen- und Freibad – und starten einen Wettbewerb.

Dass das neue Hallen- und Schwimmbad schon viele Namen bekommen habe, darauf weist Andreas Voigt, Werkleiter der Stadtwerke Freising, hin. Kombibad oder Hallen- und Freibad Freising seien aber nicht die richtigen Bezeichnungen für das Herzensprojekt der Stadtwerke. „Wir wollen einen richtigen, einen persönlichen Namen für unser Schwimmbad“, so Voigt.

 

Beim Wettbewerb kann jeder mitmachen. Wer eine tolle Idee hat, wie das neue Bad heißen soll, kann seinen Vorschlag auf www.schwimmbad-freising.de direkt eingeben. Es geht aber auch per E-Mail an info@schwimmbad-freising.de oder mit einer Postkarte an die Stadtwerke Freising. Die Postkarten gibt es bei den Stadtwerken, direkt im Freibad, bei der Touristinfo, im Bürgerbüro und an vielen weiteren Orten in Freising.

 

Die dazu gehörigen Einwurfboxen stehen bei den Stadtwerken, der Touristinfo und dem Freibad. Außerdem kann man die Postkarten in den Rathaus-Briefkasten einwerfen. Eine Wanderbox ist in und um Freising auf Reisen: Sie wird zum Beispiel beim Uferlos Festival aufgestellt.

 

Einsendeschluss ist der 30. Juni. Eine Freisinger Jury wählt dann aus allen eingesandten Vorschlägen einen Namen aus. In dem Gremium sitzen Vertreterinnen und Vertreter der Stadtwerke, der Stadt, des Freisinger Stadtrats, der Schüler, der Freisinger Vereine und ein Schwimmbad-Stammgast.

 

Der Gewinner des Wettbewerbs erhält freien Eintritt ins neue Bad – inklusive Sauna – für die ganze Familie, ein ganzes Jahr lang. Unter allen Teilnehmern verlosen die Stadtwerke weitere 100 attraktive Preise – unter anderem Tageskarten für das neue Bad. Viele Preise umfassen den Eintritt für mehrere Personen, damit man das neue Bad gemeinsam genießen kann – denn so macht es am meisten Spaß.
Am 22. Juli werden der Name und der Gewinner im Freibad verkündet, umrahmt von einem Freibadfest mit buntem Kinderprogramm, Hüpfburgen und vielem mehr.

 

Alexander Frederking, der Leiter des neuen Hallen- und Freibads Freising, freut sich über den erfolgreichen Start des Wettbewerbs: „Mit unserer Aktion wollen wir das gewaltige Kreativitätspotential der Bevölkerung aktivieren. Auf dass wir einen schönen Namen finden, mit dem die Begeisterung und Vorfreude für das neue Hallen- und Freibad im selben Maße wie der Neubau wächst.“

 

Foto (v.li.): Bäderleiter Alexander Frederking, Werkleitung der Stadtwerke Andreas Voigt und Dominik Schwegler vor dem neuen Freisinger Hallen- und Freibad.
 

Autor: pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: