17.03.2017 Ingolstadt

Ladendiebe

Geschäftsinhaber fasst diebisches Trio

Polizeiauto
Foto: Ursula Hildebrand
In einem Lebensmittelgeschäft in der Ingolstädter Innenstadt wurden am Donnerstagnachmittag, 16. März, drei Ladendiebe vom Geschäftsführer persönlich gestellt, indem er sich diesen in den Weg stellte.

Dass dies nicht ganz ungefährlich war, zeigte eine Durchsuchung der drei Männer durch die hinzugerufenen Polizeibeamten, bei der neben dem Diebesgut ein Taschenmesser in der Jackentasche eines Täters, sowie ein Einhandmesser griffbereit in einer Umhängetasche eines anderen Täters zum Vorschein kamen.

 

Der Geschäftsinhaber hatte die drei Ukrainer schon seit Längerem im Visier. Durch Videoaufzeichnungen konnten zwei weitere gemeinschaftliche Diebstähle belegt werden. Die Vorgehensweise war immer die gleiche. Während einer der Männer Ware einsteckte, stellte sich ein Mittäter vor die Kamera und der Dritte stand Schmiere. Die Täter wechselten dabei die Rollen, so dass sich letztlich alle drei Männer bereicherten.

 

Die Diebe wurden festgenommen und zur Polizeidienststelle verbracht. Gegen sie wird nun wegen mehrerer Ladendiebstähle, u.a. wegen Diebstahls mit Waffen, ermittelt. In Bezug auf das Einhandmesser, bei dem es laut Gesetz verboten ist, es mitzuführen, wird zudem ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Der Wert des sichergestellten Diebesgutes beläuft sich auf 63,28 Euro.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: