17.03.2017 Landkreis Kelheim

Lohnlücke schließen

Gleichwertige Arbeit muss gleich entlohnt werden – unabhängig vom Geschlecht!

Equal Pay Day
Foto: Büro Gudrun Zollner MdB
„Die Arbeit von Frauen ist 100 Prozent wert!“ Der Equal Pay Day wird am Samstag, 18. März, zum zehnten Mal in Deutschland begangen. Als „Tag für gleiche Bezahlung“ weist er auf die Lohnlücke hin, die zwischen dem durchschnittlichen Einkommen von Frauen und Männern für gleiche Tätigkeiten besteht.

Laut Statistischem Bundesamt beträgt sie aktuell 21 Prozent. „Geschlechterbezogene Lohnlücken sind diskriminierend und müssen geschlossen werden“, so die Bezirksvorstandsmitglieder der Frauen-Union aus dem Landkreis Kelheim, Ida Hirthammer, Petra Högl und Gudrun Weida.

 

Eine eigenständige Existenzsicherung von Frauen auf Basis einer gerecht entlohnten Berufstätigkeit ist fundamental wichtig für Lebensgestaltung und Alterssicherung. „Die Arbeit von Frauen ist genauso wertvoll wie die Arbeit von Männern. Deshalb muss gleichwertige Arbeit auch gleich entlohnt werden, und zwar unabhängig vom Geschlecht“, fordern sie. „Wir in Bayern haben eine Frauenerwerbsquote von 70 Prozent und bei Müttern mit Kindern unter drei Jahren von 42 Prozent, sei es als Arbeitnehmerin, als Existenzgründerin oder als Selbstständige. Jeden Euro, den sie weniger verdienen als Männer, bezahlen sie teuer bei der Altersversorgung.“ Neben gerechter Bezahlung ist auch die partnerschaftlichen Aufteilung von Sorge- und Erwerbsarbeit zwischen Frauen und Männern wichtig.

 

„Teilzeitarbeit darf nicht länger zu herben Karriereenden in den Berufsbiographien von Frauen führen. Es sind Arbeitsmodelle nötig, die es erlauben, berufliche Tätigkeit mit Phasen stärkerer familienbedingter Sorgearbeit oder ehrenamtlichem Engagement zu vereinbaren. Wirtschaft und Tarifpartner sind aufgerufen, sich für eine zukunftsfähige Arbeits- und Lebensgestaltung einzusetzen“, erklärt die Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Niederbayern, Gudrun Zollner, ergänzend.

 

Auch hier zeige sich, wie wichtig es sei, dass es Parlamentarierinnen aus Niederbayern gibt: „Denn als Bundestagsabgeordnete kann ich mich in Berlin aktiv für Frauenrechte einsetzen.“ Deshalb gibt es für die Frauen-Union Niederbayern zum Equal Pay Day nur eines, was zählt: „Lohnlücke schließen, die Arbeit von Frauen ist 100 Prozent wert!“

Autor: pm / vb

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: