06.03.2017 Niederbayern

Auslobung des Integrationspreises 2017 der Regierung von Niederbayern

Integration: Niederbayern sucht besonders engagierte Bürger

Hände, Zusammenhalt, Gsellschaft, Integration
Die Regierung von Niederbayern lobt auch im Jahr 2017 wieder den Integrationspreis für besonders gelungene Integrationsarbeit im Regierungsbezirk aus.

Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 5.500 Euro für integrationsfördernde und integrationsbegleitende Maßnahmen für bleibeberechtigte Personen wird vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration zur Verfügung gestellt. Mit dem Integrationspreis sollen niederbayerische Projekte und Initiativen, insbesondere ehrenamtliche Aktivitäten aus den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Demografie, Bildung, Gesundheit, Kultur und Sport ausgezeichnet werden, die Integration erfolgreich und nachhaltig vorleben und sich für ein interkulturelles Miteinander einsetzen.

 

Einzelpersonen, Kommunen, Organisationen, Gruppen, Verbände, Vereine, Vereinigungen, kirchliche Träger, Kindergärten und Schulen, die die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund fördern und unterstützen, können sich selbst bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden. Das Preisgeld ist zweckgebunden für die Förderung der prämierten Projekte oder deren Fortentwicklung einzusetzen. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine bei der Regierung von Niederbayern gebildete Kommission. Es ist vorgesehen, das Preisgeld auf drei Preisträger aufzuteilen. Die Preisvergabe findet voraussichtlich am Mittwoch, 26. Juli 2017, statt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Bewerbungsunterlagen können auf der Internetseite der Regierung von Niederbayern unter www.regierung.niederbayern.bayern.de, Aufgabenbereich Sicherheit, Kommunales und Soziales, Flüchtlingsbetreuung und Integration heruntergeladen werden. Die Bewerbung sendet man an: Regierung von Niederbayern, Sachgebiet 14, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut oder per Mail an integrationspreis@reg-nb.bayern.de. Weitere Informationen sind bei der Regierung von Niederbayern, genauer bei Carolin Lehner unter der Telefonnummer 0871/ 8081671 oder Julia Merl unter der Telefonnummer 0871/ 8081675 erhältlich.

Autor: pm/ jm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: