19.05.2017 Schamhaupten / Landkreis Eichstätt

5.000 Euro Schaden

Kabelbrand an einem Sattelzug – Busfahrer hilft, das Feuer zu ersticken

Feuerwehr, Feuerwehrauto
Foto: Rainer Auer
Am frühen Nachmittag des Mittwoch, 17. Mai, wurden die Feuerwehren aus Sandesdorf, Schamhaupten und Pondorf wegen eines Fahrzeugbrandes alarmiert.

Vermutlich auf Grund eines technischen Defektes war es auf der B299 zwischen Schamhaupten und Pondorf im Motorraum einer Sattelzugmaschine aus dem Zulassungsbezirk Roth zu einem Kabelbrand gekommen.

 

Die Fahrerin konnte das Fahrzeug sicher am Fahrbahnrand abstellen und mit Hilfe eines Busfahrers den Brand mit Feuerlöschern ersticken. Die Feuerwehren mussten nicht mehr eingreifen und kümmerten sich bis zur Bergung des Gespanns um die Verkehrsregelung. Der Schaden an der Zugmaschine dürfte sich auf circa 5.000 Euro belaufen.

Autor: Pressemitteilungen

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: