22.04.2015 Riedenburg

Natur und Umwelt

Kleine Gärtner in Riedenburg: Kinder gestalten den Garten des Rathauses

Kleine Gärtner in Riedenburg
Foto: mh
"Das Rathaus ist optisch näher an die Altstadt gerückt", freut sich Riedenburgs Bürgermeister Siegfried Lösch, als er den neuen Rathausgarten vorstellt. Denn dort, wo vorher ein undurchdringliches Gestrüpp vorherrschte, ist jetzt eine Wiese mit frisch angepflanzten Bäumen

Lösch möchte den Garten des Rathauses in Riedenburg „erlebbarer“ machen, dazu ließ er das Gestrüpp entfernen und einen Garten samt Obstbäumen und eines Insektenhotels anlegen. Am Donnerstag, 16. April, kamen rund 50 Vorschulkinder der Kindertagesstätten Maria Schutz und St. Johannes sowie der Wald- und Naturerlebnis-Kindertagesstätte, um eine Blumenwiese hinter dem Rathaus anzusäen. „Es ist mir wichtig, den Kindern die Natur näher zu bringen“, sagt Lösch.
 

Riedenburg brummt und summt

"Schön, dass die Kinder den Rathausgarten gestalten“, freut sich auch die Erzieherin Karin Reuder. Viele Blüten sollen dort bald blühen und den Bienen Nahrung bieten. Denn Riedenburg hat sich in diesem Jahr ganz den fleißigen Bienen verschrieben, Mitte Juli wird sogar der Niederbayerische Imkertag in Riedenburg stattfinden. "Riedenburg brummt und summt", scherzt der Bürgermeister. Im frisch angelegten Garten des Rathauses soll auch bald eine Sitzgruppe für die Beschäftigten entstehen und ein Kinderspielplatz unterhalb des Sitzungssaales, denn „kinderfreundlich“ werde in Riedenburg groß geschrieben betont Lösch.
 

 

Zusätzlich zum neuen Rathausgarten möchte die Gemeinde Riedenburg einen Bienenlehrpfad in Haidhof anlegen und die Grund- und Mittelschule plant eine Schulimkerei. Interessierte, die sich über die Kindertagesstätte St. Johannes informieren möchten, haben dazu übrigens am Samstag, 25. April, von 14 bis 16.30 Uhr beim Tag der offenen Tür Gelegenheit.

Autor: pm/mh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: