14.09.2017 Mauern

Widerstand

Mann (43) schlägt seine Lebensgefährtin und wehrt sich bei der Festnahme

Missbrauch Gewalt
Foto: 123rf.com
Am Mittwochabend, 13. September, wurde die Polizeiinspektion Kelheim zu einem Familienstreit gerufen.

Eine 37-jährige Frau gab bei der eintreffenden Streife an, dass sie von ihrem Lebensgefährten, einem 43-Jährigen, zuvor massiv geschlagen wurde, nachdem ein Streit eskaliert war. Der sehr aggressive alkoholisierte Mann leistete bei der Festnahme den eingesetzten Polizeibeamten massiven Widerstand.

 

Der 43-Jährige wurde zur Ausnüchterung zur Polizeiinspektion Kelheim verbracht. Nachdem von der Staatsanwaltschaft Regensburg eine Blutentnahme angeordnet wurde, wurde er in die Goldberg-Klinik Kelheim verbracht. Auch da leistete er wieder massiven Widerstand. Um seine Lebensgefährtin vor ihm zu schützen, wurde ihm ein Kontaktverbot ausgesprochen.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: