11.09.2017 Abensberg

Bildung

Schulstandort Abensberg heißt neuen Konrektor der Mittelschule willkommen

Schulstandort Abensberg heißt neuen Konrektor der Mittelschule willkommen
Foto: Ingo Knott, Stadt Abensberg
Der neue Konrektor für die Mittelschule Abensberg, der 43-jährige Werner Maier, und Schulrätin Nicola Moritz-Holzapfel haben sich am Freitagmorgen,8. September, mit Abensbergs ersten Bürgermeister Dr. Uwe Brandl ausgetauscht.

Die Stelle an der Mittelschule Abensberg war seit März nicht mehr besetzt, da der damalige Konrektor in den Ruhestand wechselte. Umso wichtiger nun die Stellenneubesetzung – das Schuljahr startet am Dienstag, 12. September, die Mittelschule mit M-Zug und angegliederter Wirtschaftsschule ist ein wichtiger Baustein in Abensbergs Bildungslandschaft. Werner Maier ist verheiratet und wohnt in Mintraching im Landkreis Regensburg. Er studierte an der Universität Regensburg im Hauptfach Erdkunde, dazu Mathematik, Chemie und katholische Religion. Ab 2004 war er Lehrer im Landkreis Eichstätt, von 2010 bis 2015 Dozent an der Uni Regensburg in der naturwissenschaftlichen Lehrerausbildung für Grund- und Mittelschulen, ab 2015 Konrektor in Gaimersheim bei Ingolstadt. 

 

Konrektor Maier hat sich in der Woche vor Schulstart an den umfangreichen Vorbereitungsmaßnahmen der Mittelschule Abensberg beteiligt, der Stundenplan steht. Maier: "Ich habe ein tolles Team vorgefunden und bin begeistert, wie alle mithelfen." Auch Schulrätin Moritz-Holzapfel zeigte sich erleichtert. Bürgermeister Dr. Brandl sprach ein "herzliches Willkommen am Schulstandort Abensberg" aus.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: