14.03.2017 Beilngries/Landkreis Eichstätt

Suizid

Traurige Gewissheit: Vermisster Beilngrieser tot aufgefunden

Kreuz Beerdigung Tod
Foto: 123rf.com
Am Dienstagnachmittag, 14. März, gegen 15.15 Uhr konnte der seit Montag vermisste 58-jährige Beilngrieser in einem Waldstück bei Paulushofen durch Beamte der Polizeiinspektion Beilngries tot aufgefunden werden.

Zuvor war das Fahrzeug des Mannes in der Nähe des Auffindeortes entdeckt worden. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen, Hinweise auf ein Fremd- oder Drittverschulden liegen nicht vor. Nach den Feststellungen der Kripo-Beamten deutet alles darauf hin, dass sich der Vermisste mit der von ihm mitgeführten Schusswaffe selbst tötete.

 

Die Polizeiinspektion Beilngries bedankt sich für die Mitwirkung der Medien bei der Öffentlichkeitsfahndung. 

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: