17.07.2012 Kelheim

Punktspielauftakt in Landes- und Bezirksliga

Fußball: Sommerpause ist beendet


Die Zeit des Experimentieren gehört zumindest für die höherklassig spielenden Teams in unserem Verbreitungsgebiet der Vergangenheit an. Nach der Spielklassen-Reform des Bayerischen Fußballverbandes erfolgt am Wochenende der Startschuss in die Saison 2012/13.

 

Die in der Landesliga Mitte eingruppierten Teams stehen dabei am Samstag vor unterschiedlichen Aufgaben: Während Bad Abbach im Heimspiel (15 Uhr) die TSG Roth empfängt, packt der TV Schierling seine Koffer und muss beim ASV Cham (16 Uhr) antreten.
 
 
Auch in der Bezirksliga Niederbayern kommt es zum Startschuss: Ihrlerstein erwartet am Samstag, 21. Juli, 14:30 Uhr, Aufsteiger Hebertsfelden – und der TSV Langquaid tritt am Sonntag, 17 Uhr, in Frauenbiburg an.
 
 
Mit (Pokal)-Erfolgen, die zum Start in die erste bayerische Hauptrunde berechtigen, warteten sowohl Schierling als auch Bad Abbach auf. Während die Laabertaler in Ergolding durch einen 7:6 (1:1)-Sieg im Elfmeterschießen weiter kamen, besiegte die Sigl-Truppe auf der Inselsportanlage den FC Tegernheim mit 2:1-Treffern.
 
 
Auf Fußballkreisebene stand das Viertelfinale im Totopokal 2011/12 an. Für den FC Kelheim setzte es dabei in Weng eine 1:3-Niederlage und damit nach drei erfolgen das „Aus”. Ob Langquaid, einziges Kelheimer Team, ins Halbfinale vorstoßen konnte, entschied sich am Dienstagabend (17. Juli) in Auloh.
 
 
Nach der Gruppentagung sind nun auch die Termin in der Kreisliga Landshut bekannt. Der Saisonstart erfolgt mit dem Eröffnungsspiel Ergoldsbach – Ettenkofen am Samstag, 4. August, Anstoß 16 Uhr. Am Sonntag, 5. August, spielen ab 15 Uhr: Aiglsbach – Neufraunhofen, Geiselhöring – ATSV Kelheim, Abensberg – Landshut-Auloh.
 
 
Eine weitere Entscheidung auf Kreisebene fiel im Nachwuchs-Fußball. Bei den Kleinsten (G-Junioren) holte sich der SV Ihrlerstein den Titel. Die 6/7-jährigen Deufel-Schützlinge setzten sich im Meisterduell in Offenstetten gegen Langquaid (2:1), Mainburg (3:0) und Abensberg (5:0) durch und verwiesen die Konkurrenz auf die Plätze. Insgesamt beteiligten sich im Pokalwettbewerb der Kreissparkasse Kelheim 21 Vereine. Die Siegerehrung nahm Abensbergs Gebietsdirektor Reinhard Handschuh vor.
 
 
Unsere Bilderserie zeigt die Begegnung TSV Bad Abbach gegen den FC Tegernheim, das die Mannschaft von Bad Abbach mit 2:1 für sich entscheiden konnte.

Autor: Hans Steiner
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: