18.03.2017 Dresden/Vilsbiburg

Glatte 0:3-Niederlage in Dresden – Blinddarm-OP bei Naoko Hashimoto

Doppelter Schock für die Roten Raben

Die Roten Raben (in schwarz) hatten in Dresden keine Chance.
Foto: Rote Raben
Fehlstart für die Roten Raben in die Playoffs: Sie verloren das erste Viertelfinal-Duell beim Dresdner SC glatt mit 0:3 (14:25, 21:25, 9:25). Darüber hinaus musste man auf Naoko Hashimoto verzichten: Sie wurde am Blinddarm operiert.

Vor 2.776 Zuschauern in der Margon-Arena bot das Team von Cheftrainer Jonas Kronseder über weite Strecken eine enttäuschende Vorstellung und war letztlich chancenlos.

 

Raben-Geschäftsführer André Wehnert zeigte sich nach dem Match deutlich verärgert und sprach von einer „Null-Leistung“ und einem „Trainingsspiel für Dresden“. „So darf man sich beim Saisonhöhepunkt nicht präsentieren“, zürnte der Manager und forderte für Spiel zwei am Mittwoch in Vilsbiburg eine „klare Reaktion: Jetzt muss ein Ruck durch die Mannschaft gehen!“

 

Fakt ist: In der Best-of-three-Serie haben die Roten Raben ein Spiel verloren – nicht weniger, aber auch nicht mehr. Favorit Dresden dominierte diese Partie in eigener Halle von Beginn an, führte rasch 7:1 und brachte den ersten Satz mit 25:14 unter Dach und Fach. Der zweiten Abschnitt war der einzig spannende, bei beiden technischen Auszeiten trennte die Kontrahenten nur ein Punkt, am Ende zog der DSC jedoch auf 25:21 davon. Den dritten Satz holten sich die Gastgeberinnen mit 25:9.

 

Als Sports&Travel-MVP wurden bei Dresden Top-Scorerin Kadie Rolfzen (14 Punkte) und bei Vilsbiburg Libera Saana Koljonen ausgezeichnet. Die meisten Zähler für die Roten Raben verbuchte Lena Stigrot (8). Die Gäste mussten in der Margon-Arena auf Zuspielerin Naoko Hashimoto verzichten, die sich kurzfristig einer Blinddarmoperation unterziehen musste. Für sie führte Lauren Plum in der Offensive Regie.

Autor: lw

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Kommentare ansehenKommentieren

Titel:
Text:
 
(noch Zeichen)
Unregistrierte Nutzer
 
 

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Geben Sie bitte folgende Daten an.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden! Mit dem Login erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviele Beine hat ein Mensch? (Bitte Zahl eingeben): 


pfeil