07.09.2017 Landshut

Konkurrenz für Dropbox, Google Drive und Co.

An die Spitze aus dem Nichts: Zwei Landshuter sind die Speicher-Kings

Dorian Reindl Daniel Leopold
Foto: kr
Das Landshuter Start-Up „Birdload“ schaffte es innerhalb eines Jahres ins Top-Ranking der Clouds. Erfolgsgeheimnis: Die beiden Gründer handeln strategisch klug und nicht aus Profitgier.

Wo die mächtigen Server mit einer Speicherkapazität von über 60 Terra-Byte stehen, ist ein Geheimnis: „In Deutschland, aber nicht in Bayern“, verrät Daniel Leopold. Schließlich bewegt sich ein professioneller Cloud-Speicherdienst bzw. File-Hoster wie „Birdload“ in einer globalen Konkurrenz. Betriebsgeheimnisse sind absolut zu bewahren.
Der Landshuter Birdload-Geschäftsführer Dorian Reindl und sein Stellvertreter Leopold haben innerhalb eines Jahres die Welt erobert – was den Erfolg ihrer Dienstleistung angeht. „Wir sind wie Dropbox, nur cooler“, beschreibt Leopold das Geschäftsmodell. Seit Oktober 2016 ist die Domain „Birdload.com“ online und die Cloud aktiv. In den USA ist die Website – laut Alexa Ranking – unter den Top 3.000 aller Adressen und weltweit unter den Top 10.000. Diese Werte sind, vorsichtig ausgedrückt, sensationell.
 
 
Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen Ausgabe des Landshuter Wochenblatts, gedruckt oder als E-Paper.  
Autor: kr

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:


Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Kommentare ansehenKommentieren

Titel:
Text:
 
(noch Zeichen)
Unregistrierte Nutzer
 
 

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Geben Sie bitte folgende Daten an.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden! Mit dem Login erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist tausendeinhundert und fünf: 


pfeil