11.03.2017 Buchbach

Punkteteilung:

TSV Buchbach und 1.FC Schweinfurt trennen sich unentschieden


Foto: hai
Die Buchbacher haben sich im ersten Heimspiel in diesem Jahr einiges vorgenommen. Gegen den 1. FC Schweinfurt sollte es in der SMR-Arena drei Punkte regnen.

Am Schluß war vor knapp 740 Zuschauern bei herrlichem Frühlingswetter ein fast glückliches 1:1-Unentschieden zu verzeichnen. In der ersten Spielhälfte waren die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft. Sie standen gut in der Defensive und waren auch nach vorne immer present. Sie spielten auf Augenhöhe mit.

Die Gäste aus Schweinfurt ließen sich aber vom agressiven Pressingspiel der Rot-Weissen nicht beindrucken, und zeigten ihre Stärken. Dann aber war in der 12. Minute Dusan Jevtic nach feinem Paß von Stefan Thee durch, und Abwehrrecke Lukas Billick war sehr robust zur Stelle - Rote Karte für den Schweinfurter.

Frühe Überzahl also für die Rot-Weissen, die sich dann in der 39. Minute in der 1:0-Führung nach einem Kopfballtreffer durch Moritz Löffler niederschlug. Zuvor hatte jedoch Gästeknipser Nicolas Görtler in der 23. Minute mit einem Pfostenschuss die Chance zur Führung. Doch der Gegentreffer ließ nicht lange auf sich warten.

Christopher Kracun zirkelt in der 44. Minute einen Freistoß aus 18 Metern zentral aufs Tor. Der Ball wird abgefälscht, und landet im Buchbacher Tor. Bitter für die Buchbacher, die sich von diesem Schlag in der zweiten Spielhälfte nicht mehr erholten. Ihr Spiel wurde fahrig und ungenau. Viele Fehlpässe und Ballverluste im Mittelfeld waren die Folge.

mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
26 Bildern



Die unterfränkischen Gäste nahmen diese Gastgeschenke dankend an, wobei sich allerdings auch auf deren Seite keine zwingenden Torchancen ergaben. In der 78. Minute dann eine rote Karte wegen angeblicher Unsportlichkeit gegen Christian Brucia. Eine sehr fragwürdige Entscheidung von Schiedsrichter Roman Potemkin.

Und in der 93. Minute dezimierten sich die Gastgeber durch eine gelb-rote Karte für Moritz Löffler erneut, was sich aber auf den Spielverlauf nicht mehr auswirkte. Erschwerend kommt hinzu, dass sich Maxi Bauer etliche Minuten nach seiner Einwechslung wieder eine Muskelverletzung zugezogen hat. Er wird sicherlich einige Wochen ausfallen.

Für das nächste Spiel in der heimischen SMR-Arena gegen den FC Illertissen am kommenden Freitag, den 17. März, um 19 Uhr bedeutet das: Christian Brucia, Moritz Löffler und Maxi Bauer werden fehlen. Patrick Walleth und Markus Grübl stehen nach abgesessener Sperren wieder zur Verfügung.

Autor: hai/glr

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: