12.03.2017 Obertaufkirchen

Jahreshauptversammlung:

Neuwahlen bei den Fußballern des TSV Obertaufkirchen

Neuwahlen TSV Obertaufkirchen
Foto: Franz Sternegger
Am Freitag, den 03. März, lud die Abteilung Fußball des TSV Obertaufkirchen zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ins Sportheim ein.

Abteilungsleiter Sternegger Franz begrüßte die anwesenden Mitglieder, Funktionäre, Trainer und Gäste und zog kurz Resümee über die Ereignisse des vergangenen Jahres. So wurden in der Sommerpause beide Fußballplätze sehr aufwendig saniert, was durch die hohe Beanspruchung und Nutzung dringend notwendig war. Highlight des Jahres war der Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die A-Klasse, was im ganzen Verein sehr euphorisch gefeiert wurde.

Als Veranstaltungen waren außerdem das Ortsturnier für Vereine und Firmen, das Jugendturnier und die Disco „Ballern in den Herbst“. Auf Grund der sinkenden Nachfrage würde das Ortsturnier in 2017 so wohl nicht mehr stattfinden, so Abteilungsleiter Sternegger Franz. Weiter betonte er, dass auf Grund des regen Betriebes auf dem Sportgelände eine gute Zusammenarbeit und Rücksichtnahme aller Funktionäre, Trainer und Spieler notwendig ist, um einen reibungslosen Ablauf mit sportlichem Erfolg sicher zu stellen. Die vielen organisatorischen Aufgaben der Trainer erfordere es, hier im Trainerteam auch gut aufgestellt zu sein, so der Einwand eines Mitglieds, nicht bei allen Mannschaften kann dies mit einer Doppelbesetzung sicher gestellt werden. Ansonsten würde der Trainingsbetrieb auf Grund der Zusatzaufgaben darunter leiden. Dies solle weiter verbessert werden bei den Mannschaften, die nur von einem Trainer trainiert werden.

Im Bericht zur Jugend wurde die gute Zusammenarbeit mit den Spielgemeinschaften betont. Die Jugendspieler sind durch die Vereine ein eingeschworener Haufen, was sich im sportlichen Erfolg wiederspiegelt. So spielen alle 1. Jugendmannschaften mindestens Kreisklasse, und auch bei den Herren- und Damenmannschaften kommt der Erfolg an, kommt doch ein Großteil der Spieler aus dem eigenen Nachwuchs. Am Ende seines Berichtes dankte Sternegger Franz, auch in Vertretung der weiteren Funktionäre, den ehrenamtlichen Trainern, Platzwarten und Schiedsrichtern, die so viel Freizeit aus Liebe zum Verein aufopfern. Im Anschluss nutzten die anwesenden Übungsleiter und Jugendkoordinatoren, etwas zu ihren Mannschaften und Aufgaben zu berichten.

Das Wort wurde anschließend an den Kassenprüfer des TSV Obertaufkirchen, Denk Rudi übergeben. Er betonte, dass die sehr umfangreiche Kasse, die zuvor von Kassier Tröstl Thomas für die Mitglieder in einem Bericht offen gelegt wurde, sehr ordentlich und ohne Mängel geführt sei, und er um die Entlastung der Abteilungsleitung bitte. Dies wurde von den Mitgliedern einstimmig bestätigt. Als nächstes wurde Vorstand Stiller Werner als Wahlleiter für die anstehenden Neuwahlen ausgerufen. Als 1. Abteilungsleiter wurde Sternegger Franz wieder in seinem Amt bestätigt, ebenso der Kassier Tröstl Thomas und Schriftführerin Lentfellner Claudia. Als 2. Abteilungsleiter wurde Tröstl Michael in sein neues Amt berufen, ebenso Stellner Peter als Sportlicher Leiter der Abteilung. Nach den erfolgreichen, schriftlichen Wahlen übernahm Sternegger Franz wieder das Wort und betonte, dass die Abteilung nicht nur von 5 Funktionären geführt werden könne und bat die Mitglieder um die Bestätigung weiterer Delegierten. Hierbei zeigte er sich vorab enttäuscht, dass von den mehr als 280 eingeladenen Mitgliedern nur 35 erschienen sind, dies spiegel kein großes Interesse am Vereinsleben und dessen Aufgaben wieder. Dennoch konnten weitere Delegierte im Bereich der Jugend, Damen/Mädchen, Schiedsrichter, Sponsoring, Technik und Eventteam benannt werden. Offen blieben leider der Jugendkoordinator mit Aufgabenschwerpunkt Kommunikation zum BFV und der Ehrenamtsbeauftragte; diese würden kommissarisch durch den 1. Abteilungsleiter Sternegger Franz geführt werden, bis der Posten offiziell besetzt werden könne.

Nun ergriff noch mal Vorstand Stiller Werner das Wort und überreichte zusammen mit dem ehemaligen Ehrenamtsbeauftragten Unterhaslberger Fredi eine Urkunde des Bayerischen Fußballverbandes an den etwas überraschten Abteilungsleiter Sternegger Franz für sein langjähriges Engagement als Ehrenamtler.

Zu Ende der Versammlung stellte der wiedergewählte Abteilungsleiter Sternegger Franz die Kostenentwicklung seiner bis jetzt 8-jährigen Amtszeit dar, die habe sich mittlerweile verdreifacht. Weitere Einnahmequellen zur Deckung der Ausgaben wurden zwar mit der Durchführung von Turnieren und der Disco gefunden, doch sollten diese mal ausfallen, würde die Abteilung sofort ein Minus erwirtschaften und seine Rücklagen für die Sanierungsmaßnahmen aufbrauchen. Parallel stellte er die Entwicklung der Mannschaften und Mitglieder dar, auch dessen Beitragszahlungen. So wurde es versäumt, kontinuierlich die Beiträge parallel zu den Ausgaben zu erhöhen, so dass er jetzt eine deutliche Anhebung zum 01.01.2018 beantragen möchte. Dies wurde von den Mitgliedern mit einer Enthaltung und ohne Gegenstimme bestätigt.

Als letztes wurde vom neuen Technischen Leiter Platschka Konrad beantragt, die Situation mit dem Traktor und des Düngerstreuers zu überdenken, im Moment sei man technisch nicht ausreichend aufgestellt. Abteilungsleiter Sternegger Franz nahm den Punkt als 1. Aktion des neuen Arbeitskreises zur Bearbeitung auf und verabschiedete anschließend die anwesenden Personen in ein schönes Wochenende und eine erfolgreiche Saison.
 

Autor: pm/glr
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: