08.03.2017 Waldkraiburg

Gebissen und geschüttelt

Dobermann beißt in Waldkraiburg einen Pudel tot

Blaulicht
Am 06.03.2017 wurde gegen 15.55 Uhr ein angeleinter Pudel im Stadtpark von einem freilaufenden Dobermann derart gebissen und geschüttelt, dass dieser seinen Verletzungen erlag

Eine 61-jährige Waldkraiburgerin war mit dem Hund ihrer Schwester im Park auf Höhe des Kinderspielplatzes unterwegs. Plötzlich kam der große andere Hund um die Ecke, schnappte sich den Pudel und schüttelte ihn hin und her. Als nach einiger Zeit der Besitzer des Dobermanns kam, ließ dieser den Pudel endlich los. Die Waldkraiburgerin fuhr sofort zum Tierarzt, der Pudel war jedoch bereits tot. Die Polizei Waldkraiburg ermittelt nun gegen den bereits namentlich bekannten Besitzer des Dobermanns.

Autor: wo

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: