09.03.2017 Mühldorf a. Inn

Für den Bläser-Nachwuchs:

Benefizkonzert des Polizeiorchester Bayern

Polizeiorchester
Foto: Polizeiorchester
Im Rahmen eines Benefizkonzertes gastiert das Polizeiorchester Bayern mit Sitz in der Landeshauptstadt München am 5. Mai 2017 in Mühldorf.

Der Blaskapelle Altmühldorf ist es gelungen das professionelle, sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei in den Stadtsaal zu holen. Die Erlöse kommen der Jugendarbeit der traditionellen Blaskapelle mit seiner über 150-jährigen Geschichte zugute.

Das Polizeiorchester wurde am 12. November 1951 in Rebdorf bei Eichstätt gegründet und kann mit seiner 65-jährigen Geschichte auf eine bewegte Entwicklung zurückblicken.

Aus ursprünglich 30 Polizisten entwickelte sich im Laufe der Jahrzehnte ein konzertantes Blasorchester mit 45 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern. Das Polizeiorchester Bayern versteht sich als Bindeglied zwischen Polizei und Bürgern.

Es stellt sich in den Dienst der guten Sache, indem es in Kooperation mit Veranstaltern aus ganz Bayern und darüber hinaus jährlich bis zu 60 Benefizkonzerte zu sozialen, karitativen und kulturellen Zwecken spielt.

Das Repertoire des Polizeiorchesters Bayern, das von Chefdirigent Prof. Johann Mösenbichler geleitet wird, ist umfangreich und schließt originale Kompositionen der symphonischen Blasmusik sowie Bearbeitungen von klassischen Ouvertüren, Operetten, Filmmusiken, Musicals, Konzertmärschen und Opernauszügen mit ein. Die instrumentale Vielseitigkeit der Musikerinnen und Musiker ermöglicht neben dem großen Blasorchester die Zusammenstellung verschiedener Kleinbesetzungen. Diese Kammermusikgruppen des Polizeiorchesters treten ausschließlich bei musikalischen Umrahmungen von staatlichen Festakten auf.

Im Rahmen dieser Wohltätigkeitsveranstaltungen arbeitet das Orchester mit Vereinen, Stiftungen sowie Kultur- und Tourismusämtern zusammen. Zu den besonderen Referenzen des Klangkörpers zählen zudem beispielsweise der Weltsaxophonkongress in Straßburg, das aDevantgarde-Festival für zeitgenössische Musik in München, die Münchner Opernfestspiele oder das Festival junger Künstler in Bayreuth.

Karten gibt es im Vorverkauf im Kulturbüro der Stadt Mühldorf unter Telefon 08631/612612 oder bei Inn-Salzach-Ticket, Telefon 01805/723636.

Autor: pm/glr

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: