02.04.2012 Reichertsheim

In beiden Fahrtrichtungen

Brummi-Kontrollen auf der B12 bei Reichertsheim

Polizei mit Lkw auf Autobahn
Foto: Latta
Am Am Donnerstag, 29. März, führte der Einsatzzug Traunstein im Zeitraum von 9 bis 14 Uhr Schwerlastkontrollen an der B 12 durch

Es wurden zeitgleich beide Fahrtrichtungen kontrolliert, wobei zwei Kontrollstellen errichtet wurden. In Fahrtrichtung Passau wurden die Fahrzeuge bei Bürg, Gemeinde Rattenkirchen angehalten, in Fahrtrichtung München wurden die Kontrollen bei Furth (Gemeinde Reichertsheim) durchgeführt.

 

Insgesamt mussten 12 ausländische und ein deutscher Fahrer wegen erheblicher Geschwindigkeitsverstöße beanstandet werden. Ein tschechischer Staatsangehöriger musste wegen mehrfacher Geschwindigkeitsverstöße eine Sicherheit von 425 Euro vor Ort leisten. Er war mehrfach mit deutlich über 80 km/h unterwegs.

 

Außerdem war bei fünf ausländischen Brummifahrern eine unzureichende Ladungssicherung festzustellen. Sie durften jedoch, nachdem sie ihr Ladegut sicher verstaut hatten, ihre Fahrt fortsetzten. Da es sich jeweils um gravierende Verstöße gehandelt hat, wurden die Fahrer mit einem Bußgeld in Höhe von 40 Euro und einem Punkt in Flensburg belegt.

 

Insgesamt drei Fahrer mussten wegen Verstößen nach dem Fahrpersonalrecht angezeigt werden. Zudem wird ein Unternehmer nach dem Fahrpersonalrecht belangt, weil er seinen Pflichten als verantwortlicher Fahrzeughalter und -disponent nicht nachgekommen ist.

 

Als gravierendster Verstoß fiel ein italienischer Staatsangehöriger auf, der teilweise bis zu 24 Stunden auf seinem Brummi saß. Ihm wurde die Weiterfahrt vorerst untersagt. Der Bußgeldsatz für diese massiven mehrfachen Verstöße wird sich im vierstelligen Bereich bewegen.

Autor: eh/wo
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: