14.08.2012 Mühldorf

Wer hat die längste Salatgurke?

Wochenblatt sucht den Gurkenkönig

Salatgurke
Foto: Huckemeyer
Auf den/die GewinnerIn wartet eine schöne Überraschung für das Mühldorfer Volksfest. Anmeldeschluss ist am 21. August.

„Gurken sind besser als Männer”, lautet ein Buchtitel. Gurken sind aber vor allen Dingen Kürbisgewächse, die uns Menschen rundherum Gutes tun. Gurken regen den Stoffwechsel an, sie lindern Wechseljahrsbeschwerden und sorgen, äußerlich angewendet, für eine gesunde Haut. Gurken gehören zu unseren beliebtesten Gemüsesorten. Ob eingelegt oder als leckere Salatvariante: Das grüne Gemüse schmeckt einfach leicht und aromatisch. Gurken bringen besten Geschmack auf den Tisch. Neben einem hohen Wassergehalt punkten die Gurken mit Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen. Gurken haben positive Auswirkungen auf Nieren- und Blasenbeschwerden. Das Gemüse stärkt insgesamt unser Immunsystem.

 

Biermarkerl und Gurkensalat gibt's zu gewinnen

 

Und wie ist es um die Gurkenlänge bestellt? Sie liegt ungefähr zwischen 25 und 40 Zentimetern. Nun kommt´s: Hobbygärtner aufgepasst! Wir vom Wochenblatt interessieren uns natürlich nicht für normal gewachsene Gurken. Im Gegenteil. Wir suchen selbstverständlich die längste Gurke im Landkreis Mühldorf! Schicken Sie uns bitte ein Bild Ihrer Salatgurke aus eigenem Anbau, daneben mit angelegtem Maßband und ­Län­gen­angabe an folgende E-Mail-Adresse: ursula.huckemeyer@ wochenblatt.de. Bitte Namen und Telefonnummer nicht vergessen.

 

Sollten Sie keine Möglichkeit haben, sich per E-Mail an uns zu wenden, müssten Sie bitte mit dem Gemüse in unserer Redaktion erscheinen. Die Gurkenaktion läuft bis zum kommenden Dienstag, 21. August, 12 Uhr. 

 

Der/die HobbygärtnerIn mit dem längsten Kürbisgewächs erhält in unserer Geschäftsstelle des Wochenblattes in der Brückenstraße 9 in Mühldorf einen hausgemachten Gurkensalat (Gurke und Zutaten stellt das Wochenblatt!) sowie ein Bier- und ein Hendlmarkerl für das bevorstehende Mühldorfer Volksfest. Dass der/die GurkenkönigIn mit Foto bei uns in der Zeitung veröffentlicht wird, versteht sich von selbst.

Autor: Huckemeyer
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: