12.07.2017 Ortenburg

Hintersinnige Werke in Holzhausgalerie

Kleine Leut und große Nasen: Amüsante Kunstkombination von Bild und Ton (-Figuren)

Galerieherr Gunther Braun mit Angela Eberhard und Anette Smolka-Woldan (v.l.).
Foto: Fritz Greiler
Angela Eberhard und Anette Smolka-Woldan in der Galerie an der Wolfach Ortenburg

Sie sind sich selbst bei der Vernissage zum ersten Mal begegnet und doch verbindet sie viel – vor allem der hintersinnige Humor:  Die gebürtige Memmingerin (Jahrgang 1962) Angela Eberhard erschafft „kleine Leut“, Tonfiguren, die sie sorgfältig modelliert, brennt und bemalt. Und mit denen sie menschliche Unzulänglichkeiten vorführt.

Anette Smolka-Woldan, Schärdingerin Jahrgang 1969, spießt mit spitzer Feder ebenso hintersinnig das Allzumenschliche auf, ebenso köstlich-kurios umgesetzt.

Galerieherr Gunther Braun hat sie in seiner Galerie an der Wofach zusammengebracht.

Danke!


Zu sehen bis 3. September in der Galerie an der Wolfach, Ortenburg, Do-So 15-18 Uhr (Eintritt frei).

Anette Smolka-Woldan: »Nix wie weg«
Bild(er) ansehen
Anette Smolka-Woldan: »Nix wie weg«

Diese Figur von Angela Eberhard hat den Titel »Das Präsent«!
Bild(er) ansehen
Diese Figur von Angela Eberhard hat den Titel »Das Präsent«!

Angela Eberhard: "Das große Krabbeln".
Bild(er) ansehen
Angela Eberhard: "Das große Krabbeln".

Autor: Fritz Greiler