20.03.2017 Arrach

Unfall

31-Jährige gerät auf die Gegenfahrbahn – zwei Verletzte

Schild Unfall
Foto: Ursula Hildebrand
Am Montag, 20. März, gegen 5.45 Uhr befuhr eine 31-jährige Frau mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2138 von Hohenwarth kommend in Richtung Lam. Kurz vor dem Ortsschild Arrach kam sie auf gerader Strecke aus ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn

Dort kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einem 52-jährigen Mann gesteuert wurde. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert. Die Umleitung des Verkehrs an der Unfallstelle übernahm die Feuerwehr Arrach.. Der entstandene Sachschaden wird mit insgesamt rund 13.000 Euro angegeben.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: