01.10.2017 Regensburg

“Pinktober"

Die Eisbären setzen ein Zeichen im Kampf gegen den Brustkrebs

Ab Sonntag, 1. Oktober, ist es wieder soweit: Der Oktober steht ganz im Zeichen des Kampfes gegen den Brustkrebs und hierbei gehen die Eisbären Regensburg mit gutem Beispiel voran.
Foto: Feldmeier
Ab Sonntag, 1. Oktober, ist es wieder soweit: Der Oktober steht ganz im Zeichen des Kampfes gegen den Brustkrebs und hierbei gehen die Eisbären Regensburg mit gutem Beispiel voran.

In Sportkreisen, insbesondere im Eishockey, ist es weit verbreitet, im Oktober durch Trikots oder durch pinkfarbene Ausrüstungsgegenstände auf die Brustkrebs-Thematik aufmerksam zu machen. Dabei werden Spenden gesammelt, um die Forschung in diesem Bereich weiter zu verbessern. Deshalb werden ab dem 1. Oktober die Eisbären Regensburg während des “Pinktobers“ all ihre Heimspiele in extra dafür angefertigten Trikots auflaufen. Die Jerseys sind in derselben Qualität, wie die Heim- und Auswärtstrikots und haben somit Namen und Nummer gesteckt, was ein absolutes Alleinstellungsmerkmal ist. Um das Ganze einer Organisation zukommen zu lassen, die sich diesem Thema widmet, werden die Eisbären diese Trikots nicht verkaufen, sondern lediglich die Game-Worn-Trikots versteigern, um so viel Erlös wie nur möglich zu bekommen.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: