12.09.2017 Regensburg

Grafitti-Workshop

Jugendliche schaffen farbenfrohes Kunstwerk am Regen

Junge Flüchtlinge schaffen farbenfrohes Kunstwerk am Regen
Foto: Detlef Staude
Geschafft! Nach sechs Stunden präsentierten die gut zehn Jugendlichen und Betreuer des SV Sallern ein farbenfrohes Kunstwerk.

Aus einer unscheinbaren, farblosen und verschmierten Garage wurde die Materialgarage am Sportplatz des SV Sallern mit dem Vereinsmaskottchen "Salli" und dem rot-schwarzen Wappen ein echter Hinschauer. Jugendleiter Detlef Staude und die weiteren Vorstände Klaus Obermeier und Christian Schmatz dankten dem Profi-Sprüher Markus Raab aus Schwandorf. Unter dem Motto "Flüchtlinge werden Freunde" organisierte der Stadtjugendring gemeinsam mit dem Bezirksjugendring Oberpfalz einen Grafitti-Workshop. Die jungen Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Weißrußland oder Somalia suchten am Anfang mit Markus Raab gemeinsam Motive aus und gingen dann unter seiner Anleitung in kleinen Gruppen ans Werk. "Wir konnten im Verlauf des Tages die Teamarbeit fördern und die jungen Flüchtlinge zu einer zielgerichteten Arbeit motivieren", so Jugendleiter Detlef Staude.

 

Zudem konnten die Jugendlichen erstmals unter Anleitung Sprühen und sich künstlerisch betätigen. Die Garage liegt direkt an einem gut genutzten Fuß- und Radweg am Fluss Regen. Mehrere, ältere Vereinsmitglieder und die Vorstände des SV Sallern überzeugten sich persönlich von dem tollen Ergebnis, das dieJugendlichen erzielt hatten. Aus der beschmierten Garage wurde am Ende ein tolles Kunstwerk mit vier verschiedenen Motiven auf den Außenseiten. Im Rahmen des Tages gab´s natürlich noch eine kräftige Brotzeit in Form von frisch gegrillten Cheeseburgern für alle. Gefördert wurde die Aktion vom Stadtjugendring über "Flüchtlinge werden Freunde" und vomBezirksjugendring.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: