17.04.2017 Regensburg

Baseball

Regensburger Legionäre feiern Doppelerfolg in Bad Homburg

Lukas Jahn, Legionäre
Foto: Stefan Müller
Den Legionären aus Regensburg gelang der sehnlichst erwartete Befreiungsschlag. Bei den Bad Homburg Hornets kamen die Regensburger Baseballer am Karsamstag mit 15:2 und 9:0 zu zwei überzeugenden Siegen.

"Wir sind happy. Das war eine super konstante Leistung über zwei Spiele", freute sich Cheftrainer Kai Gronauer über die ersten zwei Saisonsiege. Damit haben die Ostbayern, bei denen erstmals nach seiner Verletzung Nationalspieler Marcel Jimenez mitwirken konnte, das Tabellenende verlassen.

 

In der Offensive stach Lukas Jahn heraus, der für insgesamt sechs Hits sowie drei hereingeschlagene Runs verantwortlich war. Maik Ehmcke gelang außerdem der erste Homerun der Saison. Die beiden Starting Pitcher Jonathan Eisenhuth (Spiel eins) sowie Mike Bolsenbroek (Spiel zwei) hatten die Schlagformation der Hausherren gut im Griff.

 

Richtungsweisende Heimspiele gegen Stuttgart Reds

Die Legionäre wollen am nächsten Wochenende gleich nachlegen. Die Chance haben sie dazu mit zwei Heimspielen gegen die Stuttgart Reds. Gespielt wird in der Armin-Wolf-Arena am Freitag um 19 Uhr und am Samstag um 14 Uhr. Die Schwaben sind mit 3:3-Siegen in die Spielzeit gestartet. Am Osterwochenende verloren die Stuttgarter beide Spiele gegen die München-Haar Disciples mit 5:12 und 0:10.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: