28.04.2012 Regensburg/Deutschland

Vergleich der Landkreise in Deutschland:

Wohnen in Regensburg ist richtig teuer


Wohnen ist teuer, das sagen die Regensburgerinnen und Regensburger schon lange. Eine neue Erhebung des Internetportales Immobilienscout24 beleget nun: Die Mieten in der Stadt Regenburg gehören zu den teureren in Deutschland.

In Deutschland gibt es 295 Landkreise, rund 55 Millionen Menschen wohnen hier. Das Internetportal ImmobilienScout24 hat die Mieten in den einzelnen Landkreisen verglichen. Der Landkreis Regensburg bewegt sich im niedrigen mittleren Bereich. Im Vergleich dazu liegen die Mieten in der Stadt Regenburg im gehobenen Preisbereich.

 

Kreisfreie Städte im Schnitt um einen Euro teurer

Der durchschnittliche Preis für einen Quadratmeter Kaltmiete in den Landkreisen beträgt 5,80 Euro. Damit sind die Mieten in den ländlichen Regionen im Durchschnitt um etwa Euro pro Quadratmeter günstiger als in den kreisfreien Städten. In den Landkreisen ist das Preisniveau recht unterschiedlich, aber relativ stabil. Zwischen dem zweiten Halbjahr 2010 und dem zweiten Halbjahr 2011 stiegen die durchschnittlichen Angebotsmieten lediglich um zehn Cent. Die Preisspanne reicht von 3,70 Euro bis 11,10 Euro im Durchschnitt für einen Quadratmeter. In knapp einem Drittel der Landkreise liegt der Mietpreis unter der Fünf-Euro-Marke.

 

München: richtig teuer

Die teuersten Landkreise gruppieren sich um die bayrische Hauptstadt. Es sind die Landkreise München und Starnberg mit 11,10 Euro bzw. 10,70 Euro für den Quadratmeter, gefolgt von Ebersberg mit 9,20 Euro. Im Ranking auf den drei letzten Plätzen mit den günstigsten Mietpreisen liegen: Lüchow-Dannenberg in Niedersachsen und Wunsiedel im Fichtelgebirge mit 3,70 Euro sowie Bad Kissingen in Unterfranken mit 4,10 Euro.

 

Auch Regensburg liegt im gehobenen Preisbereich

Der Landkreis Regenburg bewegt sich die Kaltmiete pro Quadratmeter zwischen fünf und 6,50 Euro. Im Vergleich dazu ist die Stadt ein teures Pflaster, hier sind Mieten zwischen 8,10 und 9,50 fällig.

Autor: uh / pm
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: