02.08.2012 Niedergebraching

Gewekina Oldtimertreffen:

Alte Traktoren knatterten oder schnauften von Nieder- nach Hohengebraching


Foto: Alois
Mehr als eintausend Besucher waren am Sonntag, 29. Juli, beim ersten Gewekina Oldtimertreffen. Die Freiwillige Feuerwehr Niedergebraching veranstaltete es zusammen mit Oldtimerfreunden.

75 alte Traktoren – oder Bulldogs, wie sie auch genannt werden – der Marken Lanz, Hanomag, Eicher, McCormick oder Schlüter waren zu sehen. Bei einer Ausfahrt am Nachmittag knatterten oder schnauften, sie – je PS oder Alter mal schneller, mal weniger schnell – von Nieder- nach Hohengebraching und wieder zurück.

mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
27 Bildern



Aber nicht nur die PS-Protze der alten Zeit waren zu sehen. Einige Autos und Motorräder reihten sich im Zug ein und ein Radfahrer mit seinem gut fünfzig Jahre alten Drahtesel schnaufte am Berg in der Geberichstraße. Auf der Wiese gegenüber dem Feuerwehrgerätehauses an der Birkenallee führte Johann Nadler, der das Treffen ins Leben gerufen hatte, mit Freunden eine alte Dreschmaschine vor. Angetrieben wurde diese von einem Traktor über eine Transmissionsriemen. Hinter einem Maisfeld, durch das eine Gasse gemäht worden war, standen sie in drei Reihen, die sie der Bauernstolz vor Jahrzehnten waren, die Traktoren.

 

Johann Nadler drosch mit seinem kleinen grünen John-Deere-Mähdrescher und einem Mähbinder einige Runden. Ein alter Traktor zog den Einscharpflug, der von einem jungen Landmann geführt wurde. Knochenarbeit war es damals, stellte er fest.

Autor: ae