17.08.2012 Regensburg

Pokal-Hit gegen die Bayern:

Eine Stadt! Ein Team! Ein Traum! – Der Jahn vor dem Spiel des Jahres

Pressekonferenz vor dem Spiel des Jahres
Foto: Julia Seidl
Vor dem großen DFB-Pokalspiel des SSV Jahn Regensburg gegen den FC Bayern München hat Cheftrainer Oscar Corrochano am Freitag, 17. August, angekündigt, dass die Mannschaft "auf jeden Fall versuchen wird, ihr eigenes Spiel aufzubauen und sich dabei nicht nur auf Ribèry und Robben auf den beiden Außenflügeln zu beschränken".

Auch im Zentrum solle im Kollektiv den Bayern das Leben über 90 Minuten möglichst schwer gemacht werden. Nach dem momentanen Stand der Dinge sind alle Spieler im Kader, ausgenommen Thomas Kurz und Denis Weidlich, der sich bei einem Zusammenstoß vermutlich eine Prellung im Schienbein- und Kniebereich zugezogen hat, fit. Die Kernspinergebnisse von Weidlich lagen zum Zeitpunkt der Pressekonferenz allerdings noch nicht vor. Oliver Hein hat nach seiner verletzungsbedingten Pause am Donnerstag erstmals wieder mit der Mannschaft zusammen trainiert und ist auch im Kader.

 

Nach Aussage von Corrochano ist die Mannschaft um Kapitän André Laurito sehr angespannt, aber doch „höchst motiviert“. Das Team freut sich auf das Heimspiel am kommenden Montag, dem auch die ganze Stadt schon gespannt entgegenfiebert. Da der SSV Jahn am Montag nichts zu verlieren hat, zeigte sich der Trainer durchaus zuversichtlich vor dem "leichtesten und zugleich schwersten Spiel" der Regensburger in dieser Saison.

Autor: Julia Seidl

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: