17.03.2017 Rottal-Inn

Keine weiteren Fälle

Vogelgrippe: Aufstallungspflicht wurde aufgehoben

Geflügel Geflügelpest Hühnerstall
Foto: lw
Auch Verbot von Geflügelmärkten, -ausstellungen und Veranstaltungen ähnlicher Art wurde aufgehoben.

Am 15. März teilte das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz mit, dass die vom LGL übermittelten Zahlen zu Untersuchungen von Wildvögeln auf ein rückläufiges Aviäre-Influenza-Geschehen in der Wildvogelpopulation hindeuten würden. Auch bei Hausgeflügel seien in den letzten Wochen keine weiteren Fälle nachgewiesen worden. Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz bat daraufhin die Regierungen, die Kreisverwaltungsbehörden anzuweisen, die verfügten Aufstallungsverpflichtungen sowie das Verbot von Geflügelmärkten, -ausstellungen und Veranstaltungen ähnlicher Art aufzuheben.

 

Das Veterinäramt des Landratsamtes Rottal-Inn gibt deshalb bekannt, dass für alle Tierhalter (private wie gewerbliche) im Landkreis Rottal-Inn, die Geflügel in Haltungen im Gebiet des Landkreises Rottal-Inn haben, die Aufstallungspflicht mit sofortiger Wirkung entfällt und auch das Verbot des Abhaltens von Geflügelausstellungen, -märkten oder Veranstaltungen ähnlicher Art für das Gebiet des Landkreises Rottal-Inn aufgehoben wird.

 

Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass die Biosicherheitsmaßnahmen der „Verordnung über besondere Schutzmaßregeln in kleinen Geflügelhaltungen“ weiterhin einzuhalten sind, da diese Verordnung noch bis 20. Mai 2017 gültig ist.

Autor: bf

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: