15.03.2017 Landkreis Amberg-Sulzbach

Frühlingserwachen

Amberg-Sulzbacher Land präsentiert sich auf der Freizeitmesse in Nürnberg

Besuch am Messestand des Amberg-Sulzbacher Landes aus dem Nachbarlandkreis Neumarkt: Landrat Willibald Gailler (3.v.li.) und seine Frau Stilla (links daneben) sowie Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann (2.v.re.) und Touristikerin Christine Riehl informierten sich bei Landrat Richard Reisinger und Touristiker Hubert Zaremba (1.v.li.) u.a. über die Freizeitmöglichkeiten im Landkreis Amberg-Sulzbach.
Foto: Christine Hollederer
Noch bis zum Sonntag hat die beliebte Messe "Freizeit, Touristik & Garten" in Nürnberg ihre Tore geöffnet. Auch in diesem Jahr ist der Landkreis Amberg-Sulzbach mit einem Stand vertreten.

Zum Messeauftakt warben nun Landrat Richard Reisinger, sein Tourismusreferent Hubert Zaremba sowie Tourismusfachkraft Regina Wolfohr bei den Messebesuchern für das Amberg-Sulzbacher Land als Urlaubsregion.

 

Dazu haben die Touristiker eine breite Auswahl an Broschüren und Flyern eingepackt, um vor allem Naherholungsgäste aus dem Raum Nürnberg für das Amberg-Sulzbacher Land zu gewinnen. Seit Jahren gilt die Region aufgrund der traumhaften Natur- und Wanderlandschaften und aufgrund des hervorragenden Anschlusses über den VGN als beliebtes und attraktives Ausflugsziel für fränkische Tagestouristen. Neu im Sortiment sind der Kanuführer mit Informationen rund ums Bootwandern auf der Vils sowie ein Flyer über den Jakobsweg und dessen Abschnitte von Schwandorf durch die Landkreise Amberg-Sulzbach und Neumarkt bis nach Altdorf.

 

Bereits am ersten Tag zeigte sich Landrat Richard Reisinger mit dem Zuspruch am Stand des Amberg-Sulzbacher Landes äußerst zufrieden und gab den Besuchern vor Ort äußerst bereitwillig Tipps über Rad-, Wander- und andere Freizeitmöglichkeiten im Landkreis.

 

Die Freizeitmesse in Nürnberg ist Nordbayerns größte Urlaubs-, Reise- und Freizeitmesse. Rund 850 Aussteller geben in den Messehallen einen Vorgeschmack auf den Frühling. Für die Touristiker des Landkreises Amberg-Sulzbach, die mit ihrem Stand in der Halle 9 vertreten sind, ist die Freizeitmesse nach der CMT in Stuttgart und der f.re.e in München bereits die dritte Station in diesem Messejahr, um für das Amberg-Sulzbacher Land die Werbetrommel zu rühren.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: