18.05.2017 Amberg

Soziales

Harte Schale, weicher Kern: Harley-Stammtisch-Chef spendet für kranke Kinder

Christine Heimbruger, SAPPV-Team; Karin Borchers, SAPPV-Team; Dr. Andreas Fiedler, Chefarzt der Kinderklinik und SAPPV-Mitglied; Claudia Schindler, SAPPV-Team; Dr. Alexander Schnelke, Leitender Oberarzt der Kinderklinik und SAPPV-Mitglied; Günther Eigner
Foto: Klinikum St. Marien Amberg
Über eine satte Spende haben sich die Verantwortlichen des Kinderpalliativteams Ostbayern am Klinikum St. Marien Amberg jetzt gefreut.

Das Geld kommt von Günther Eigner. Er ist vor kurzem 60 geworden und hat seine Geburtstagsgäste gebeten, keine Geschenke zu kaufen sondern das Geld lieber in ein Kuvert zu packen und in eine Spendenkiste zu werfen. Gesagt, getan. Und so sind stolze 1.000 Euro zusammengekommen. "Ich wollte Kindern hier bei uns in der Region etwas Gutes tun", sagt der Amberger. "Mein Onkel hat auf einer Palliativstation Hilfe bekommen und da habe ich mir gedacht: Vielleicht gibt es so etwas ja auch für Kinder. Bei meiner Recherche bin ich dann im Internet auf das Palliativteam hier am Klinikum gestoßen, das ich mit meiner Spende gerne unterstützen möchte."

 

Das Geld hat Günther Eigner jetzt an die Verantwortlichen des Kinderpalliativteams übergeben. "Wir freuen uns über diese großzügige Spende", so Dr. Andreas Fiedler, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche und Mitglied des Kinderpalliativteams. "Mit dem Geld können wir unseren kleinen Patienten und deren Familien viel Gutes tun."

 

Und Günther Eigner hatte noch eine Überraschung mit im Gepäck: Als Chef des Amberger Harley-Davidson-Stammtisches hat er angeboten, die Kinder, die vom Palliativteam betreut werden, einmal mit einem kleinen Motorrad-Korso abzuholen. "Wir haben das vor zirka drei Jahren schon einmal in Erlangen gemacht – mit dem Nürnberger Harley-Davidson-Chapter, zu dem wir gehören. Damals war das ein Korso mit rund 50 Motorrädern. Da haben wir viele kranke Kinder mitgenommen, die daran eine richtige Freude hatten. Wir würden uns freuen, wenn das hier im kleinen Rahmen auch klappen würde."

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: