02.01.2016 A72/Feilitzsch

Kontrollen

Laster war am Feiertag unterwegs, aber: Tiefkühlware ist nicht leicht verderblich!

LKW Polizeikontrolle
Foto: 123rf.com
Eine portugiesische Lkw-Fahrerin wurde bei einer Verkehrskontrolle beanstandet, da sie an Neujahr, Freitag, 1. Januar 2016, mit ihrem 40 Tonnen schweren Kühl-Sattelzug verbotswidrig tiefgefrorenes Fleisch von Polen nach Portugal transportieren wollte.

Fahrten von Lkw mit Anhänger und Lkw über 7,5 To sind aber grundsätzlich an Sonn- und Feiertagen nur für leichtverderbliche Lebensmittel (ohne eine weitere Ausnahmegenehmigung) zulässig. Durch die Tiefkühlung ist das Fleisch jedoch länger haltbar und nicht mehr leicht verderblich.

 

Neben einem Bußgeld, das die Fahrerin zahlen musste, unterbanden die Polizeibeamten auch die Weiterfahrt.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: